Profane Musik in süddeutschen Klöstern


Das Peter-Wittrich-X-tett will nicht nur Interpret unter vielen sein, sondern reagiert gerne auch auf individuelle Bedürfnisse bzw. Bedingungen vor Ort. So ist es nicht selten, dass in Klosterbibliotheken viele verborgene Schätze lagern, die das Tageslicht durch besondere Interpretationen erblicken sollten.

Auf dieser Basis bieten wir ein Programm an, das derartige Schätze in ein Spannungsfeld tradierter (Re-)Kompositionen und neu geschaffener Arrangements und Kompositionen stellt. Aus der Gegenüberstellung entstaubter Kleinode und profaner Konzertliteratur entsteht so eine reizende Mischung, die Sie nur bei uns so hören können!

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!